49,90 inkl. MwSt. & Versand  sofort lieferbar

Energierecht im Wandel

49,90 inkl. MwSt. & Versand  sofort lieferbar

  Auf Merkzettel

Anbieter: VAEISBN: 3-9809815-2-5Autor/Hrsg.: Bib-Angaben: ca. 100 Seiten, erschienen 2004 Art.-Nr.: 3-9809815-2-5 Kategorien: ,
  • Beschreibung

Der erste Freiberger Energierechtstag 2004 beschäftigte sich vertieft mit diversen aktuellen Themen aus dem Bereich des alternativen Energierechts.

Bei der Windenergie zeigen sich zwei Tendenzen: Zum Einen wird versucht, Altstandorte durch Repowering von Anlagen wirtschaftlich ertragreich zu halten, zum Anderen durch Verlagerung in den Offshore-Bereich günstigere Standorte mit geringem Konfliktpotential zu erschließen. Für beide Bereiche werden die grundlegenden rechtlichen Anforderung-en skizziert. Darüber hinaus verdienen Leitungsrechte eine rechtliche Betrachtung, die insbesondere auf neue technologische Entwicklungen eingeht.

Für die Erschließung des Potenzials erneuerbarer Energien ist die Entwicklung einer Rahmenordnung von grundlegender Bedeutung, die wirtschaftliche Anreize setzt, aber Fehlallokationen vermeidet. Hier ist das jüngst geänderte Erneuerbare-Energien-Gesetz einer Prüfung zu unterziehen. Mit der Schaffung der rechtlichen Grundlagen für den Emissionshandel beschreitet das Energierecht Neuland, dessen Chancen und Risiken auszuloten sind. Mit einem Ausblick auf die Solartechnik soll deutlich gemacht werden, dass eine neue Technologie an der Schwelle ihrer gesellschaftlichen Nutzung steht, für die ebenfalls geeignete Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen.

Mit Referaten von:

  • Prof. Schmidt, Präsident des Sächsischen Oberbergamtes, Vorsitzender des Kuratoriums der TU Bergakademie Freiberg
  • Prof. Dr. Dr. Berkemann, Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D.
  • RD Dahlke, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
  • Prof. Dr. Gramlich, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, TU Chemnitz
  • Rechtsanwalt Prof. Dr. Maslaton, Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig München Köln
  • Dr. M. Koch, Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig München Köln
  • Prof. Dr. Woditsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Solarworld AG


Für Newsletter anmelden
und exklusive Angebote erhalten

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich