89,90 inkl. MwSt. & Versand  sofort lieferbar

Handbuch des Rechts der Photovoltaik, 2. Auflage

89,90 inkl. MwSt. & Versand  sofort lieferbar

  Auf Merkzettel

Anbieter: VAEISBN: 978-3-941780-03-3Autor/Hrsg.: Bib-Angaben: ca. 360 Seiten, 2. Auflage 2011 Art.-Nr.: 978-3-941780-03-3 Kategorien: , ,
  • Beschreibung

Sonne ist eine nach menschlichen Maßstäben unendliche Energiequelle. Dabei erlebte die Technik der Photovoltaik (PV) in den letzten zehn Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung, die zu einer qualitativen Marktführerschaft der deutschen Industrie geführt hat.

Das rechtliche Instrumentarium zeigt eine dieser komplexen Lebenswirklichkeit folgende differenzierte Struktur. In der beratenden Praxis stehen dabei chronologisch betrachtet nicht Vergütungsfragen am Beginn der Projektrealisierung. Vielmehr sind zunächst städtebauliche Determinanten zu prüfen.

An diese öffentlich-rechtliche Analyse schließt sich eine vergütungs- und anbindungsspezifische Betrachtung anhand des EEG 2009 an. Beide vorgenannten Rechtsbereiche sind für den Juristen in die großen Rechtsmaterien des Zivil- und öffentlichen Rechts eingeordnet. Das Handbuch unternimmt es deshalb, wesentliche Aspekte dieser allgemeinen juristischen Teilbereiche bezogen auf die PV darzustellen.

Gleiches gilt für das Zivilvertragsrecht: Wie kommen Verträge zustande, mit welchen PV-spezifischen Aspekten? Wie regelt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) Pachtverträge und welche Details sind dabei im Zusammenhang mit der kommerziellen Nutzung der Sonnenenergie relevant? Welche Sicherungsinstrumente des BGB können gewährt oder verlangt werden?

Dieses Handbuch des Rechts der Photovoltaik richtet sich durch diesen umfassenden Inhalt an alle Branchenteilnehmer und bietet ihnen die Möglichkeit, sich zu allen wichtigen Rechtsfragen einen Überblick zu verschaffen.

Rezensionen

 

Der Autor
Prof. Dr. Martin Maslaton
ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht sowie geschäftsführender Gesellschafter der MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die sich schwerpunktmäßig mit sämtlichen Fragen des Rechts der erneuerbaren Energien befasst. Die anwaltliche Tätigkeit ist in allen Feldern des öffentlichen Rechts angesiedelt. Ausländische Mandanten berät Prof. Maslaton in diesen und anderen komplexen Angelegenheiten seit 1995.

Als Hochschullehrer unterrichtet er das Recht der erneuerbaren Energien und das Umweltrecht an der TU Chemnitz/TU Bergakademie Freiberg, publiziert und referiert national und international zu diesen Themen, mit denen er sich im Rahmen seiner damaligen Tätigkeit als Referent im Deutschen Bundestag seit 1987 beschäftigt. Er ist als Funktionsträger in einer Reihe von Branchenverbänden engagiert.


Für Newsletter anmelden und exklusive Angebote erhalten

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

*Pflichtfeld

*Pflichtfeld

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.