44,90 inkl. MwSt. & Versand  sofort lieferbar

Rechtliche Rahmenbedingungen des Betriebs und der Errichtung von Biomasseanlagen, 2. Auflage

44,90 inkl. MwSt. & Versand  sofort lieferbar

  Auf Merkzettel

Anbieter: VAEISBN: 978-3-941780-00-2Autor/Hrsg.: Bib-Angaben: ca. 110 Seiten, 2. Auflage 2010 Art.-Nr.: 978-3-941780-00-2 Kategorien: , , ,
  • Beschreibung

Das EEG 2009 hat für den Bereich der Biomasse höchst komplexe Regelungen geschaffen: Anschluß- und Netzausbaufragen werden differenzierter erfasst. Welche Boni sind unter welchen Voraussetzungen zu zahlen? Wirken Boniregelungen sich faktisch auf vorhandene Genehmigungen aus? Welches Regelungssystem gilt es für die Genehmigung und den Betrieb der Anlagen zu berücksichtigen?

Die Öffnung des europäischen Marktes setzt die Landwirte verstärkt unter wirtschaftlichen Druck. Auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern bietet sich in Zeiten des energiepolitischen Umbruchs die energetische Nutzung von Biomasse verstärkt an. Dies wirft nicht zuletzt zahlreiche rechtliche Fragen auf.

Ziel der Darstellung ist es, die rechtlichen Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit der Errichtung und dem Betrieb von Biomasseanlagen aufzuzeigen. Unter welchen Voraussetzungen war bisher und ist nun unter der Regie der BauGB-Novellierung (EAG Bau 2004) die Errichtung solcher Anlagen zulässig? Welche immissionsrechtlichen Verfahren sind leistungsbezogen relevant? Wann ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich? Das Werk soll ein Leitfaden sein für Betreiber von Biomasseanlagen und solche, die es werden wollen.

 

Der Autor

Prof. Dr. Martin Maslaton
ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht sowie geschäftsführender Gesellschafter der MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die sich schwerpunktmäßig mit sämtlichen Fragen des Rechts der erneuerbaren Energien befasst. Die anwaltliche Tätigkeit ist in allen Feldern des öffentlichen Rechts angesiedelt. Ausländische Mandanten berät Prof. Maslaton in diesen und anderen komplexen Angelegenheiten seit 1995.

Als Hochschullehrer unterrichtet er das Recht der erneuerbaren Energien und das Umweltrecht an der TU Chemnitz/TU Bergakademie Freiberg, publiziert und referiert national und international zu diesen Themen, mit denen er sich im Rahmen seiner damaligen Tätigkeit als Referent im Deutschen Bundestag seit 1987 beschäftigt. Er ist als Funktionsträger in einer Reihe von Branchenverbänden engagiert.


Für Newsletter anmelden und exklusive Angebote erhalten

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

*Pflichtfeld

*Pflichtfeld

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.